Info

Entwicklung Burgruine Burgschwalbach

Standort: 
65558 Burgschwalbach, DE

Aufgabenstellung:
Die historische Burganlage aus dem 14. Jahrhundert, gelegen im Rhein- Lahn- Kreis, soll neben der momentan laufenden Instandsetzungs- und Sicherungsmaßnahmen künftig einem neuen Nutzungskonzept folgen. Es sollen eine kleine Tages- sowie Ausflugsgastronomie und flexibel nutzbare Veranstaltungsräume entstehen. Im Aussenbereich sollen Teile der Burg ebenfalls für die Gastronomie genutzt werden. Ebenfalls gilt es die Annäherung an die Burg und die äußere Erschließung neu zu gestalten, um so einen attraktiven Rundgang für Besucher der Burg zu inszenieren.  

Beschreibung:
Die Inszenierung des Erlebnisses des historischen Gebäudeensembles und des Dialogs zwischen der Burg und deren landschaftlichem Umfeld bei weitestgehender Barrierefreiheit begründen die vorgesehenen, großteils minimalinvasiven Interventionen in die Bestandssituation.  Der zentrale Eingriff, eine konstruktiv eigenständige Scheibe, verbindet die wichtigsten Bereiche (Gastronomie, Veranstaltungsräume, Innenhof) zu einem Raumkontinuum, ordnet sich aber durch ihre schlichte Form und Lage bestmöglich dem Bestand unter und referenziert durch die bewusst gewählte Holzschindeloberfläche das Bild historischer Erschließungszubauten.

Durchgeführte Leistungen:
Wettbewerbsbeitrag

Planungsbeginn:
07 2018

Kooperationspartner:
hochform. Architekten ZT GmbH
Büro Land in Sicht